Lavendel im Garten

Lavendel: Standort,Pflege, Rückschnitt.

Ursprung und Herkunft des Lavendel ist der westlichen Mittelmeerraum, wo er landwirtschaftlich angebaut wird und als Grundlage zur Duftstoffgewinnung für die Parfümherstellung dient. In unseren heimischen Gärten ist der Lavendel ebenfalls gut und oft vertreten. Gerne wird er als Begleiter für Rosen eingesetzt.

Schneeball und Lavendel.
Pflegeleichte Pflanzbeetgestaltung.

Der richtige Standort ist für den Lavendel sehr wichtig!

Ausgewachsen besitzt Lavendel eine Höhe von 30 bis 60 cm. Botanisch gesehen ist er ein Halbstrauch und keine Staude, so wie es viele vermuten. Einjährigen Triebe bleiben anfangs krautig und verholzen erst mit den Jahren von unten her. Insgesamt ist Lavendel sehr anspruchslose, er mag sonnige Standorte und bevorzugt trockenen, mageren Boden. Ein düngen ist deshalb nicht erforderlich. Wie viele Südländische Pflanzen, ist auch der Lavendel empfindlich gegen Frost, insbesondere dann, wenn er auf sehr nährstoffreichen und feuchtem Boden wächst. Ein idealer Standort für Lavendel, ist ein nach Süden ausgerichteter und windgeschützter Platz, am Besten vor einer Hauswand.

 

Der richtige Rückschnitt von Lavendel

Achtung, Lavendel muss jedes Jahr kräftig gestutzt werden! Nur so bleibt er kompakt und verholzt nicht! Lässt man Lavendel mehrere Jahre wachsen ohne ihn zu schneiden, fällt er auseinander und verkahlen von unten her. Es entstehen verholzte Äste, die von sich aus keine neuen Triebe mehr bilden. Auch nach einem Rückschnitt werden aus verholzten Ästen nur widerwillig neue Triebe gebildet.

Wie schneidet man nun richtig? Bewährt hat sich beim Schnitt des Lavendel die sogenannte „Ein-Drittel Zwei-Drittel Methode“: Nach der Blüte werden mit einer Heckenschere alle Triebe um etwa ein Drittel zurück geschnitten, somit werden zusätzlich alle verwelkten Blütenstände entfernt, die Zweigabschnitte mit Blattansatz bleiben aber weitgehend erhalten. Ein stärkerer Rückschnitt, um zwei Drittel, sollte dann im Frühjahr erfolgen. Dieser sorgt dafür, damit die Pflanzen kompakt bleiben und sich eriter gut verzweigen. Der optimale Schnitttermin ist, sobald mit keinen Dauerfröste mehr zu rechnen ist.

Tipp: Beim Frühjahrsschnitt darauf achten, dass jeweils ein kurzer Abschnitt der letztjährigen Triebe mit ein paar Blättern erhalten bleibt, so können die Lavendelsträucher besser durchtreiben.
Dachgarten in Lichtenfels
Lavendel auf einen Dachgarten in Lichtenfels.

 

Einen alten Lavendel verjüngen?

Alte Lavendel die auseinandergefallen, sparrig und/oder verholzte Haupttriebe besitzen, sind in den meisten Fällen auch durch einen starken Rückschnitt nicht mehr zu retten. Dennoch kommt es hier im Zweifelsfall auf einen Versuch an! Der Erfolg ist stark vom Schnitttermin abhängig, der beste Zeitpunkt für einen radikalen Rückschnitt ist in den Monaten Juni/Juli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.