Wie Pflege ich meine Pflanzflächen richtig? Pflanzflächen säubern und schützen!

Wie Pflege ich meine Pflanzflächen richtig? Unsere Tipps, Schritt für Schritt!

Regelmäßige und fachgerechte Pflegearbeiten an Ihren Pflanzbeeten sind wichtig, denn nur so können Ihre Pflanzen ihre volle Pracht und Schönheit entwickeln, und diese auch dauerhaft erhalten. Zu den wichtigsten Maßnahmen zählen Bewässern, Düngen, Unkraut jäten, evtl. mulchen und eine allgemeine Pflege der Pflanzen.

Teil 3: Pflanzflächen richtig bearbeiten! Pflanzflächen müssen von Unkräutern und Wildgräsern freigehalten werden! Nach Bedarf, mulchen der Pflanzfläche!

Pflanzflächen müssen von Unkräutern und Wildgräsern freigehalten werden, da diese mit den Pflanzen in Konkurrenz treten und ihnen auch Wasser und Licht entziehen. Wird die Unkrautbekämpfung vernachlässigt, werden die Pflanzen in ihrer Entwicklung gehindert. Pflanzflächen müssen je nach Bedarf alle 4-6 Wochen mechanisch durch 3-5 cm tiefes jäten, bearbeitet werden. Von chemischer Bekämpfung raten wir ab.

Pflanzflächen stets von Unkräutern und Wildgräsern befreien. Ihre Pflanzen können sich so viel besser entfalten!
Pflanzflächen stets von Unkräutern und Wildgräsern befreien. Ihre Pflanzen können sich so viel besser entfalten!

Wurde bei den Pflanzarbeiten eine Mulchschicht aus Rindenmulch oder Rindenhumus ausgebrachte, so muss diese bei Bedarf überarbeitet und ergänzt werden. Dabei dürfen oberirdische Pflanzenteile nicht bedeckt werden. Durch das Abdecken der Pflanzflächen mit Mulchmaterial wird das Aufkommen von Unkraut unterdrückt, in dem aus Nachbarflächen eingetragene Unkrautkeimlinge am Keimen gehindert werden. Des Weiteren fördert die Mulchschicht das natürliche Bodenleben und schützt zudem den Boden vor zu schneller Austrocknung. Die Mulchschicht dient bei starken Regenfällen auch als Erosionsschutz und wirkt so Ausschwemmungen entgegen.

Rindenmulch schützt vor Unkräutern während der Anwachsphase von kleinen und großen Gehölzen.
Rindenmulch schützt vor Unkräutern während der Anwachsphase von kleinen und großen Gehölzen.

Achtung! Beim Bewässern wird ein Teil des Wassers durch die Mulchschicht aufgenommen und ist bei den Aufwandmengen zu berücksichtigen. Das gleiche gilt bei der Zugabe von Dünger!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.